UNESCO-Projekt besucht MMBbS

UNESCO-Projekt  besucht MMBbS

Die Unesco-Multivisionsschau „REdUSE – Über den Umgang mit den Ressourcen der Erde“ hat Mitte Dezember Station in der MMBbS an der Expo Plaza gemacht. Die „Ressourcenfrage“ ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Der Rohstoffverbrauch in Deutschland und weltweit nimmt weiter zu. Fast sämtliche natürlichen Ressourcen werden verstärkt ausgebeutet, ihre Vorkommen drohen zu erschöpfen. Um den künftigen Generationen die materiellen und ökologischen Grundlagen zu erhalten, ist ein nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen unausweichlich.

Doch wie sieht Nachhaltigkeit bei nachwachsenden und nicht nachwachsenden Rohstoffen aus? Welche Maßnahmen stehen Ländern aber auch jedem Einzelnen dabei zur Verfügung? Wie sind die Menschen in den Ländern des Südens von diesen Fragen betroffen, und wie können sie von einer besseren Ressourcenpolitik profitieren?

Diese Fragen sind die Grundlage für die Bildungskampagne, die seit November 2015 für drei Jahre durch die weiterführenden Schulen in Deutschland tourt. Die Kampagne macht an rund 2000 Schulen Station und wird rund 500 000 Schüler erreichen.
Die Schülerinnen und Schüler der MMBbS diskutierten im Nachgang zur Multivisionsschau gemeinsam mit Moderatoren und Nachhaltigkeitsexperten über konkrete Alltagslösungen auch um die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken.