Mit dem Bambusrad ab in den Urwald

Mit dem Bambusrad ab in den Urwald

Die ersten 1000 Kilometer auf der Spendenradtour für den Waldschutz hat Dr. Kevin Riemer  hinter sich gebracht. Am 15. Juni ist der Leiter Nachhaltigkeit der UmweltDruckerei Hannover   vom Firmensitz im Expo Park aus mit dem Bambusrad aufgebrochen und kam gestern bei Sonnenschein in der polnischen Kleinstadt Uiejów an – und fuhr heute bei Dauerregen weiter gen Osten. Sein Ziel: Der Urwald Bialowieza zwischen Polen und Weißrussland. Über 8000 Jahre war der heute letzte Tieflandurwald Europas nahezu unberührt, ist UNESCO Weltnaturerbe. Was die polnische Regierung nicht daran hindert, die nicht unter Schutz stehenden Flächen des Biosphärenreservats seit 2012 systematisch abzuholzen.

dieUmweltDruckerei unterstützt die Waldschützer sowohl medial als auch finanziell. Sie arbeiten mit Greenpeace Polska sowie mit seiner regionalen Partnerin Fundacja Dzika Polska zusammen, die die derzeitigen und geplanten Baumfällungen stoppen möchten, um die einzigartige Biodiversität des Waldes zu schützen. Riemer will am 26. Juli in Bialowieza ankommen. dieUmweltDruckerei spendet pro gefahrenen Kilometer 1,5 Euro an die regionalen Waldschützer.